Beschreibung:  

Semitendinosus / Halbsehnenmuskel

 

Der Halbsehnenmuskel beginnt, wie sein Schenkelbeuger, am hinteren Teil des Schambeins und endet an einem Knochenvorsprung auf der Innenseite des Kniegelenkes. Dadurch zieht er, wie der Schenkelbeuger, den Unterschenkel zum Körper heran, aber dabei dreht er, anders als der Schenkelbeuger, das Bein nach innen. Wenn beide gleich stark ziehen bleibt der Fuss also gerade.

 

Gegenspieler:

Der vierköpfige Schenkelstrecker (m. quadriceps femoris)

 

Varietäten:

Gelegentlich teilt eine schräg verlaufende Zwischensehne den Muskelbauch.

 

Versorgende Nerven:

N. tibialis

 

<zur Indexseite      weiter>